Kontakt Rabalderhaus

Museums- und
Heimatschutzverein Schwaz
Winterstellergasse 9
A-6130 Schwaz / Austria
Tel. 05242 - 64208
E-Mail: info@rabalderhaus.at
www.rabalderhaus-schwaz.at

Sponsoren

Land Tirol

Sparkasse Schwaz

Stadt Schwaz

Stadtwerke Logo

Stadtwerke Schwaz Fernsehen

 

Sehenswert

TVB-Silberregion-Karwendel Button Sehenswert

header rabalderhaus

Die Wechselausstellungen der Galerie im Rabalderhaus geben Einblick in das aktuelle Kunstgeschehen und in die reiche Kulturgeschichte der Region. In unserer Galerie werden in den Ausstellungen qualitätvolle Werke vorrangig von Künstlerinnen und Künstlern aus Schwaz, Tirol, Südtirol und Österreich gezeigt.

 

Ausstellungen 2018

Fr 04.05.2018 - 10.06.2018 - Claudia Hirtl

Do 21.06.2018 - 26.08.2018 - Albin Egger-Lienz und Rudolf Wacker "Krieg und Frieden"

Fr 28.09.2018 - 28.10.2018 - Franz Lettner

Do 15.11.2018 - 23.12.2018 - Maria Spötl 120. Geburtstag/65. Todestag

 

13.06.2018 - 19.00Uhr - Autorenwettbewerb

26.10.2018 - 11-18Uhr - Schwazer Kulturmeile

 

geöffnet zur Ausstellungszeiten jeweils DO bis SO von 16 - 19 Uhr


Aktuelle Ausstellung

Kommende Ausstellung

CLAUDIA HIRTL - ZEICHNUNG

1985-1988 Tokio, 2015 Wien


Vernissage: Freitag, 4. Mai .2018 um 19:00 im Rabalderhaus Schwaz

Künstlergespräch: Claudia Hirtl mit Markus Neuwirth Do 17. Mai 2018, 18 Uhr


Die Zeichnungen von Claudia Hirtl, die sie erstmals in Tirol zeigt, sind Setzungen. Setzungen von Zeichen im Allgemeinen und von japanischen Schriftzeichen im Besonderen, die zu erlernen ein fünfjähriger Aufenthalt von 1984 bis 1989 in Japan ihr ermöglichte. Neben der Aneignung der Sprache und der Schrift hat sie zugleich Nihonga-Malerei studiert. Ähnlich wie in ihrer daraus resultierenden Malerei umkreisen die Arbeiten auf Papier die in Hirtls Schaffen immer wiederkehrenden Themen wie Natur, Seele, Geist oder Sein, die sie zumeist in konzentrierten und auf das Wensentliche reduzierten Zeichen zum Ausdruck bringt. Neben den auf meist dünnem handgeschöpften Papier vorwiegend in grau-schwarz Abstufungen gehaltenen Zeichnungen in die Ausstellung mit eingebracht sind auch ebenfalls in Japan enstandene Nihonga Bilder, die unter den Tuschezeichnungen farbige Akzente setzen.

Öffnungszeiten: 5. Mai bis 10. Juni 2018 jeweils Do bis So 16-19 Uhr